Willkommen in der

Regelschule Königsee

Unsere Schule

1401   Erste Erwähnung einer Schule, Lateinschule für Knaben; diese wurde 1448 ein Raub der Flammen
1587   Erste Erwähnung einer Mädchenschule
1748   Es wurden für Knaben und Mädchen je eine Schule gebaut; eine Eintragung nennt 1799 Zahlen von 117 Knaben und 95 Mädchen
18.10.1887   Einweihung des Neubaus der Schule in der Bahnhofstraße; heute Gebäude der Staatlichen Grundschule.
Diese Schule hatte 12 Unterrichtsräume, die Wohnung des Rektors und zwei Schulhöfe – getrennt für Knaben und Mädchen.
1905/1906   Beginn mit koedukativem Unterricht, über 60 Schüler in einem Raum war keine Seltenheit
30er Jahre   Notwendiger Anbau für 4 Klassen
1953/1954   Weiterer Anbau für 3 Räume bei akutem Raummangel; Nachmittags- und   Schichtunterricht waren notwendig.
28.08.1971   Einweihung des neuen Schulgebäudes der Goethe–Schule in der Wasserluft (Name der Straße, weil es so zieht und der Boden so feucht ist) zum 222. Geburtstag von J.W. von Goethe mit 18 Räumen (darunter 6 Kabinette für Physik, Chemie, Geographie, Biologie und Werken).
20.12.1972   Übergabe der neuen Turnhalle, zu dieser Zeit die größte im Kreis.
01.08.1991   Teilung der POS in die Staatliche Grundschule (Bahnhofstraße) und die Staatliche Regelschule (Wasserluft)
01.08.1991   Gründung des Staatlichen Gymnasiums "Dr. Max Näder"; Unterricht zunächst im Containeranbau der Regelschule, Einweihung des neuen Schulgebäudes im August 1996
01.08.1994   Zusammenschluss der Staatlichen Regelschulen von Königsee und Rottenbach
01.08.1998   Schließung des Schulteils in Rottenbach
01.08.2003   Beginn des Umbaus der Turnhalle "Am Schiefer"
01.08.2004   Schrittweises Zusammenführen des Gymnasiums "Dr. Max Näder" Königsee und der Regelschule Königsee zu einem Schulzentrum am Standort des Gymnasiums.
Die Schüler der 5. und 6. Klassen der Regelschule nutzen Räumlichkeiten des Gymnasiums.
Stilllegung des Containeranbaus der Regelschule.
24.02.2009   Der Kreistag beschließt im Rahmen der Umsetzung des Konjunkturprogramms II die Komplexsanierung der Regelschule in den Haushaltsjahren 2009 bis 2011 (Gesamtsumme 1,2 Mio. Euro). 
25.10.2010   Feierliche Einweihung der Mensa.